Chartreux Rassekatze

Die Chartreux ist eine französische Rassekatze die hier auch Kartäuser bekannt ist. Sie hat eine große Ähnlichkeit mit einer Britisch Kurzhaar und wird gerne damit verwechselt. Sie sind freundlich und ruhig in ihrem Wesen, allerdings auch sehr selbstbewusst und pflegeleicht. Sie ist sehr kinderlieb und auch gelassen zugleich. Die Chartreux gilt als eine sehr intelligente Katze die auch apportiert, in Frankreich wird sie deshalb auch Hundskatze genannt.

 

Foto: Kartäuser Katze liegt gemütlich auf einem Katzenbaum, Aufnahme von Wolfgang Steinkläubl

 

Das Aussehen der Rassekatze

Die Chartreux ist eine kräftige Kurzhaarkatze mit blaugrauem Fell, es sind alle Blauschattierungen anerkannt. Bei den Kartäuser Katzen ist die Besonderheit gegeben, dass wirklich nur eine Fellfarbe, also die Blautöne erlaubt ist. Sie haben den blauen Farbschlag der Britisch Kurzhaar Katze. Das Fell ist plüschig, dicht und kuschelweich. Die Kartäuser haben einen großen Kopf und die blauen Augen der Kitten verfärben sich nach einiger Zeit in bernstein-orange Farben. Sie wiegen zwischen 4-7 kg, sind mittelgroß und muskulös. Der Kopf dieser Rasse ist trapezförmig.

Zurück zur Eingangsseite mit allen Rassekatzen in der Übersicht.