Ragdoll Rassekatze

Die Ragdoll ist eine US-amerikanische Züchtung und kommt in Europa noch nicht sehr häufig vor, wobei die Nachfrage immer mehr steigt. Der Name bedeutet Lumpen- oder Stoffpuppe und geht auf das Wesen und die Art der Ragdollkatze ein. Wenn man eine Ragdoll auf den Arm nimmt lässt sie sich hängen wie eine Stoffpuppe, so lässt es sich auch auf den Namen schließen.  Ihr Wesen ist sehr gelassen, ruhig, umgänglich und kinderfreundlich. Somit ist sie eine ideale Rassekatze für die Familie. Durch ihre ruhige und gelassene Art ist sie auch als Hauskatze gut geeignet, sollte aber genügend Platz haben. Die Haltung mit anderen Katzen und Hunden sollte bei dem gutmütigen Charakter kein Problem sein.

Das Aussehen der Ragdoll

Sie ist ein Spätentwickler und erst mit drei Jahren voll ausgewachsen. Sie kann 40 cm hoch werden und bis zu 120 cm lang mit Schwanz. Der große muskulöse Körper und die kräftige Gesamterscheinung zeigen, dass die Ragdoll eine massive Katze ist und bis zu 12 kg wiegen kann.Es ist eine Halblanghaarkatze mit einem buschigen Schwanz und seidigem Fell. Der Kopf und der Schwanz sind meistens dunkel gefärbt, der Körper ist beige und die Augen haben einen sehr schönen und extravaganten Blauton. es gibt die Farbvarianten lilac, blue, seal und chocolate. Außerdem gibt es die Zeichnungsvarianten bicolor, coulorpoint und mitted, diese Varianten sind auch bei den Züchtern anerkannt.