Entscheidungshilfe vor der Katzen-Anschaffung

Folgende Punkte sollten bei den Überlegungen hinsichtlich des Kaufs oder der Anschaffung einer Katze unbedingt im Voraus angestellt werden:

1. Lange Verantwortung

Hauskatzen werden zwischen 15 und 20 Jahren alt. Mit der Anschaffung einer Katze übernehmen Sie somit unter Umständen Jahrzehnte Verantwortung.

2. Katzenalltag

Katzen sind absolute Gewohnheitstiere, jede Veränderung des Alltags ist ihnen ein Gräuel und kann zu Verhaltensveränderungen und Störungen führen.

3. Anspruchsvolle Diva

Wohnungskatzen benötigen ein Katzen-gerechtes Zuhause und beanspruchen viel Zeit von Herrchen und Frauchen. Sie verlangen vom Katzenhalter außerdem ihre gewohnten täglichen Abläufe, wie eine feste Fütterungszeit sowie regelmäßige Spiel- und Schmuseeinheiten. Diese Bedürfnisse sollte man den Haustieren auch unbedingt zugestehen.

4. Katzenhaarallergie

Lassen Sie und Ihre Familienmitglieder vor dem Kauf eines Kitten bitte unbedingt einen Allergietest gegen Katzenhaare machen. Das erspart im Fall der Fälle viel Leid auf beiden Seiten.

5. Scherben bringen Glück

5. Stubentiger rennen gerne Kreuz und quer durch die Wohnung und veranstalten wilde Spielrunden. Es kann dann auch mal etwas zu Bruch gehen, oder Möbel werden verkratzt. So etwas sollte Sie nicht aus der Fassung bringen, vielmehr sind vom Katzenhalter Gelassenheit und ein gute Portion Humor gefragt.

6. Die gute Kinderstube

Kätzchen benötigen in den ersten Wochen sehr viel Fürsorge müssen erzogen werden. In der ersten Zeit des Lebens lernen die Tiere rasend schnell und sind extrem lernfähig. Eine richtige Kinderstube ist viel leichter umzusetzen als Erziehungsversuche bei einer bereits ausgewachsenen Katze.

7. Arbeit, Arbeit, Arbeit

Sie müssen sich auf mehr Arbeit im Haushalt einstellen. Dazu gehören nun mal auch häufigeres Saugen, Staub-Wischen und das Reinigen der Katzentoilette und Kletterbäumen.

8. Urlaub

Als Katzenhalter können Sie nicht einfach spontan in den Urlaub gehen, oder lange von Zuhause wegbleiben. Insbesondere Haus- und Wohnungskatzen brauchen feste Abläufe und ihnen bekannte Bezugspersonen. Machen Sie sich daher Gedanken wie Sie Ihren Urlaub vorab organisier bekommen. Wer kann einspringen, wer hat Zeit für die Tiere?